Marktaussichten

Markt mit Potential

Der Markt für Immobilien insgesamt wächst, nicht zuletzt durch die Zuwachsraten offener und geschlossener Immobilienfonds. Insofern gilt die Immobilie - vor allem in Zeiten unsicherer Börsenentwicklung - immer noch als eine der sichersten Geldanlageformen*. Vor diesem Hintergrund und angesichts des niedrigen Zinsniveaus haben insbesondere auch Privatanleger ein verstärktes Interesse am Immobilienerwerb.

 

Steuervorteile für Kapitalanleger

Einer aktuellen Studie der Süddeutschen Zeitung zufolge sind 94% der Immobilien-Anleger mit der erzielten Rendite “zufrieden” oder “mehr als zufrieden”. Der Grund: Immobilien gewinnen im steuerlichen Vergleich, denn die geringere Besteuerung von Erträgen aus Immobilienanlagen wirkt sich vorteilhaft aus. Voll steuerpflichtige Rentenpapiere müssen beispielsweise zweistellige Renditen abwerfen, um mit wertbeständigen Immobilienanlagen konkurrieren zu können.

 

Trend zum Altbau

Der Trend bei privat genutzten Immobilien geht eindeutig zu hochwertig sanierten Altbauten, die immer beliebter werden. Nicht selten bieten diese Prestige und Atmosphäre, die besonders in einem urbanen und modernen Umfeld nachgefragt werden. So zeichnet sich auch innerhalb der Immobilienbranche eine Entwicklung ab, die eindeutig dazu neigt, Bauwerke höheren Alters einer modernen Nutzung zugänglich zu machen.

 

Stabiles Preisniveau

Die allgemeine konjunkturelle Lage des vergangenen Jahres hat zu uneinheitlichen Rahmenbedingungen geführt (Preisrückgang von durchschnittlich 3,3% bei Eigentumswohnungen mittleren Wohnwerts). Die Preise für Objekte im höherwertigen Marktsegment haben sich jedoch stabil entwickelt und qualitativ hochwertige Eigentumswohnungen haben sich weitgehend auf Preisniveau gehalten (Preisrückgang in einzelnen Lagen von rd. 2 %). Daher kommt es bei der Vermarktung insbesondere von Altbauten in erster Linie auf Qualität und Ausstattung des Objekt an. Denn qualitativ hochwertig sanierte Altbauten, die das gleiche Ausstattungsniveau bieten wie moderne Neubauten, erzielen weiterhin ein attraktives Preisniveau.

 

* S. Eickermann-Riepe, Partnerin der PWC (PricewaterhouseCoopers) verweist auf die enormen Wachstumschancen. [...] Es ist zu bedenken, dass heutzutage mehr als 50% des Volksvermögens in Deutschland in Immobilien gebunden ist. Angesichts der starken Schwankungen an den Aktienmärkten gewinnen Immobilien als Anlageobjekt Attraktivität.

Hinweis: Die Inhalte auf den Internetseiten der Schlegel Bauträger GmbH sind für alle Versionen der verschiedenen Browser zugänglich. Dieser Browser scheint die grundlegenden Web Standards nicht zu unterstützen, das heisst es werden nicht alle Gestaltungselemente auf dieser Seite angezeigt. Wir unterstützen die Mission der Web Standard Project Campaign und bestärken die Nutzer ihre Browser upzugraden.